Statt einer üblichen Sprachunterrichtsstunde (45 Min) in Französisch oder Englisch besucht eine Sängerin oder Band Real-, Sekundar-, Bezirks-, Kantonsschulen und Gymnasien in der Deutschschweiz (während 3 Wochen rund 65 Schulen / über 6'000 Schüler). Die Besuche finden z.B. im Klassenzimmer, in der Aula oder Turnhalle statt (die Entscheidung liegt bei der Lehrperson) und dauert genau eine Schullektion. Alles wird von uns moderiert und organisiert (auch die Musikanlage wird von uns mitgebracht). Wir benötigen lediglich einen regulären Stromanschluss und die versammelten Schüler. Das Eingangsdatum der Anmeldung ist  nicht relevant für die Planung. Wichtigster Faktor sind die von der Schule angegebenen Daten für einen Besuch.

Die Lehrperson meldet die Schule mit dem Anmeldeformular an und teilt auf diesem mit, welche Besuchsdaten/-zeiten (während der aktuell ausgeschriebenen Tour) für die Schule möglich sind. Also nicht wir geben mögliche Besuchsdaten/-zeiten vor, sondern die Schulen!

 

Die Lehrperson bereitet die Klasse kurz auf den Besuch vor (Abgabe Biografie / Infos). Alle Unterlagen sowie Infos zum Ablauf werden von uns zur Verfügung gestellt. Die Künstler besuchen dann die Unterrichtsstunde zum bestätigten Termin.

Im 1. Teil performen sie zwei Songs – es gibt dazu einen Wettbewerb mittels Lückentext zu einem der Songs. Die Schüler haben diesen auszufüllen (während der Live-Performance). Es gibt einen tollen Sofortpreis pro Schule sowie eine grosse Endverlosung (Sprachreise).

Im 2. Teil stellen die SchülerInnen ihre Fragen. Die Lektion lebt von den Fragen/Antworten. Niemand muss dafür die Sprache perfekt sprechen können – Fehler dürfen gemacht werden. Die Künstler versuchen auch, einige Worte Deutsch zu sprechen – mit Hilfe der Schüler.

 


Abschliessend erhält jede(r) SchülerIn das «Coole Schule»-Tourposter und die Möglichkeit, auch noch ein Autogramm zu ergattern und ein Selfie zu schiessen. 

 

 

Ziel ist eine spezielle, motivierende Unterrichtsstunde, in der man hautnah mit einem coolen, ausländischen Musik-Act erlebt, dass die Anwendung von Fremdsprachen – wenn auch nicht 100%ig perfekt – funktioniert, cool ist und Freude macht.

«Coole Schule» ist weder religiös noch politisch engagiert. Die ganze Veranstaltung ist kostenlos für die Schulen und wird vollumfänglich von «Coole Schule» vorbereitet, organisiert und moderiert. Daten von Lehrpersonen und Schulen werden ausschliesslich für die Tourplanung verwendet und in keiner Art an Dritte weitergegeben. Ebenso werden keine Daten von Schülern angefragt oder gesammelt. 

 

Nachhaltigkeit: Der Schulbesuch selbst dient als Start der Motivation. Tausende von besuchten Schülern bleiben weiterhin in Kontakt mit den Künstlern (E-Mail, Facebook, Twitter, Instagram, WhatsApp etc.) und praktizieren so die Fremdsprache weiter.

 

Fordern Sie jetzt unverbindlich das Anmeldeformular an!


Möchten Sie über neue Touren informiert werden? Dann registrieren Sie sich jetzt für Updates! «Coole Schule» gibt keine E-Mail-Adressen an Dritte weiter. Pro Jahr max. 3 Updates.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Komm, wir trinken noch keins.